Das Wetter an der Côte Basque

Man sagt es ja den Engländern nach, das sie immer über das Wetter sprechen, aber ich habe den Eindruck wir Deutsche sind da sehr ähnlich. Deswegen möchte ich über dieses Standardthema ein paar Zeilen sprechen und schreiben.

Für alle Interessierten habe ich meine Erfahrungen mit dem Wetter im Baskenland auf einem Video zusammengestellt: 

Ich habe den Eindruck, jeder Gast hat seine eine eigene favorisierte Wetterapp, somit ist das fast schon eine Glaubensfrage. Nur zur Information ich schaue mir das Wetter von Urrugne und Saint Jean de Luz im Internet auf Das Wetter in Urrugne, Saint Jean de Luz und Hendaye an. 

Die Vorhersagen für den Wellengang in Hendaye ermittle ich über Wellengang für Surfer in Hendaye.

Im allgmeinen herrscht im Baskenland neben dem atlantischen Klima in Meeresnähe wie bei uns, im Landesinneren ein überwiegend kontinentales Klima. Das atlantische Klima ist gekennzeichnet durch seine milden Temperaturen im Winter wie auch im Sommer. Im Winter haben wir eine Durchschnittstemperatur von fast 10 Grad.

Die beste Reisezeit:

Die Monate April bis Oktober sind ideal um die Vielfalt unserer reichhaltigen Region kennen zu lernen. Der Mai ist in der Vorsaison und daher mit seinem milden angenehmen Frühlingstemperaturen ein sehr guter Reisemonat. Ich verbringe im Mai immer Pfingstferien mit meinen Freunden aus meiner alten Heimat und wir sind die meiste Zeit am Strand. Beim Surfen ist natürlich ein Neopren angesagt.

Pfingsten 2017 in Hendaye

Im Juni zieht es schon mehr Touristen an, da aber in Frankreich und Spanien erst im Juli die Ferien beginnen ist es doch noch ziemlich ruhig.

Der Juli und August sind die Monate der Hochsaison, wobei der klassische Urlaubsmonat für die Franzosen und Spanier nach wie vor der August ist. An den großen Atlantikstränden ist immer genügend Platz und die nahegelegenen Pyrenäen sind keineswegs so überlaufen wie die Alpen. Die Temperaturen sind normalerweise sehr angenehm, das Thermometer geht nur an wenigen Tagen über 30 Grad und die Nächte kühlen normalerweise immer etwas ab.

Der April bietet sich vor allen Dingen für das Wandern, am Meer Spazierengehen, Radfahren und Besichtigungen an.

Wanderer in Biratou - Baskenreisen

An sonnigen warmen Tagen kann man auch mal an den Strand gehen. Die Surfer gehen natürlich das ganze Jahr in den Atlantik mit entsprechenden Neoprenanzügen. Der Herbst sprich September und Oktober sind sehr sonnige und angenehme Monate. Den Oktober kann man noch als Bademonat in Betracht ziehen, da das Meer von den Sommertemperaturen angenehm aufgeheizt ist.

Ab November wird es dann auch ab 19.00 Uhr dunkel, immerhin hat man noch eine Stunde länger Tageslicht als in Deutschland. Im November und Dezember kommt es natürlich zu einigen Regenfällen, aber wir haben regelmässig Südwinde, bei denen die Temperatur sehr oft auf 17 – 18 Grad steigen. Ein Spaziergang am Meer ist in dieser Zeit ein sehr schönes Naturerlebnis, da die Strände menschenleer sind.

Anglet im Winter - Baskenreisen

Generell kann es immer mal zu einem Regentag kommen, deshalb ist es wichtig vor allem im Frühling, Herbst und Winter dafür vorbereitet zu sein. Ein Spaziergang im Regen am Meer kann Spass machen vor allem der warme Kaffee danach, man muss nur die richtige Kleidung dabei haben.

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert