Städte im Baskenland

Auch bei den Städten beziehe ich mich auf die nähere Umgebung. Bilbao, Pamplona, Bordeaux und Lourdes werden nur kurz beleichtet, sind aber auf jeden Fall in einem Tagesausflug erreichbar. 

Saint Jean de Luz

Im baskischen heißt Saint Jean de Luz Donibane Hoizune. In den alten Zeiten sind von hier aus die Walfängerboote in den Ozean ausgelaufen, auch auf eine Vergangenheit mit Korsaren und einer königlichen Hochzeit kann man zurückblicken. Seit dem letzten Jahrhundert hat sich Saint Jean de Luz in ein sehr reizvolles Seebad entwickelt. Mit seiner schönen Fußgängerzone, bei der die Läden auch am Wochenende offen sind, vielen netten Restaurants und einem schönen Strand in der Bucht, ist Saint Jean de Luz mein Favorit. Ich lebe schon viele Jahre hier, aber Saint Jean de Luz lässt mein Herz immer noch höher schlagen. 

Hafen von Saint Jean de Luz und ein Korsar aus dem Schwarzwald!

Biarritz

Biarritz ist eine elegante Stadt in der man immer noch die Luft der belle epoque einatmen kann. Biarritz ist die Geburtsstadt des Surfsports in der Region und der Atlantik ist allgegenwärtig. Hier haben auch schon Ernest Hemmingway und viele andere Berühmtheiten den Sommer verbracht, daher hat man auch ein sehr aktives Kulturleben, mit Ballet, Konzerten etc.. Biarritz wurde im 19. Jahrhundert vom französischen Adel als Sommerresidenz entdeckt, der russische Adel verbrachte oft den Herbst an der côte basque. Biarritz ist trotz seines Rufes nicht versnobt, es gibt auch sehr relaxte Eckchen. Der Reiz von Biarritz ist das allgegenwärtige Meer, Bayonne ist sicherlich die schönere location von beiden.

Hôtel du Palais, Residenze von Napoleon III and his wife Eugénie.

Bayonne

Bayonne hat eine spektakuläre Altstadt mit einer sehr schönen Fussgängerzone, auch die beiden Flussufer laden ein entdeckt zu werden. Bayonne war früher der politische und kulturelle (Sitz des Bischoffes) Mittelpunkt im französischen Baskenland. Der Dom und die riesigen Festungsanlagen zeugen von einer grossen Vergangenheit. Die Fußgängerzone erinnert mich ein bischen an Colmar, also unbedingt ein Besuch wert. Bayonne und Biarritz können einfach an einem Tag besucht werden. 

Zentrum von Bayonne mit dem Fluß Adour.

San Sebastian

San Sebastian ist die kulinarische Hauptstadt des Baskenlandes. Es ist die Stadt mit den meisten Michelin Sternen pro Einwohner weltweit. Mit dem weltberühmten Strand "La Concha", dem Surferstrand la Zuriola und der sehr lebendigen Altstadt und vieles mehr, war es nicht umsonst die Sommerresidenz der spanischen Könige. Für mich nach wie vor die attratktivste Stadt die ich kenne. 

San Sebastian mit Blick auf den kleinen Fischereihafen, ganz links sieht man das  Aquirium und auf den rechten Seite den Club Nautico und und der Berg Urugll mit der Statue der "Sagrado Corazon San Sebastian".

Bilbao

Bilbao war früher die Industrieschmiede des Baskenlandes, an Wirtschaftskraft hat die Stadt nichts verloren, aber an touristischer Attraktivität umso mehr durch das Guggenheim Museum und einem internationalen Flughafen. Für mich ist San Sebastian um Längen attraktiver als Bilbao, aber das hängt auch von der subjektiven Wahrnehmung ab.

Pamplona

Das Stadtfest von Pamplona "San Fermines", bei dem die Stiere morgens durch die Stadt getrieben werden und Nachmittags dann die Stierkämpfe stattfinden ist wirklich das außergewöhnlichste Fest, welches ich je erlebt habe. Auch wenn man keine Stierkämpfe mag, die Energie die in diesen Tagen durch die Altstadtgassen geht ist faszinierend. Aber auch ohne Stadtfest ist Pamplona eine Reise wert, wenn man von der Küste nach Pamplona fährt, führt die Fahrt durch ein atemberaubendes Gebierge. Zudem fühlt man sich in Pamplona mehr in Spanien als im Baskenland.

Bordeaux

Bordeaux ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des französischen Südwesten (liegt nicht mehr im Baskenlnd). Die Stadt ist bekannt durch den schmackhaften Wein, eine sehr gute Küche und ein sehr schönes Stadtzentrum. Auch das nahegelegen Arcajou mit seinen Wanderdünen ist eine Reise wert.

 

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert