Ferme Agerria Hersteller von Piment d'Espelette

Der Bauernhof Agerria existiert schon seit dem 17. oder 18. Jahrhundert. Die Familie Sanzberro hat den Bauernhof im Jahr 1971 gekauft. Der Bauernhof liegt in dem typisch baskischen Dorf Itxassou und gehört zu den 10 Gemeinden die das herkunftsgeschützte Piment d'Espelette anbauen und weiterverarbeiten dürfen.

Der Bauernhof liegt am Rande des Dorfes Itxassou. 

Claude hat den Hof 1997 von seinem Vater übernommen und  bis 2002 schwerpunktmäßig Piment d'Espelette angebaut. Nach 2002 hat Claude seinen Schwerpunkt auf Milchwirtschaft gelegt. Heute wird Mais angebaut, Viehzucht betrieben und Piment d'Espelette angebaut.

Claude beim morgendlichen Füttern der Rinder, das Heu stammt aus Eigenherstellung

Die Ferme Agerria ist ein typischer Familienbetrieb, bei dem schön früh die gesamte Familie mithelfen darf. Wie hier die Söhne beim Verladen und Abtransportieren der frisch geernteten Paprika.

Die Ferme Agerria liegt typisch für das Anbaugebiet umgeben von Bergen die bis auf über 900 Meter gehen. Die Anbaufläche des Hofes liegt auf maximal 200 Meter. Das Klima ist mild und feucht und hat somit einen tropischen Charakter, welches den Anbau der Chili begünstigt. Schließlich hat das Piment d'Espelette seinen Ursprung in Mexiko.

Die Ferme Agerria umringt von Piment d'Espelette Feldern und Mais.

Kontakt:

Mein Name ist Steffen Heckmann und ich unterstütze den Vertrieb von dem köstlichen Chili aus dem Baskenland, welches der Bauernhof Agerria bzw. die Familie Sanzberro anbaut und weiterverarbeitet.

Steffen Heckmann

Tel. 0033 645428334

info@baskenreisen.com

90 Chemin de Mentaberri, 64122 Urrugne, Frankreich

Loading...
Upps!
You're running a web browser we don't fully support. Please upgrade it for a better experience.
Our site works best with Google Chrome.
How to upgrade the browser